semper aderamus ad finem

  Startseite
    leben
    geist
    grün
    elektro
    musik
  Über...
  Archiv
  Nahrung
  Diskothek
  Asienreise 2005
  Durchsage
  Ansichtsmaterial
  Schriftgut
  Abonnieren
 



  Links
   Eva in Würzburg
   Prellblog
   Das Projekt
   Entsickifizierung
   Maren
   DrNI
   dagegen
   dafür
   macht's gut
   USA erklärt
   Deutschland erklärt
   Konjunktur erklärt
   Elektropetition
   Elektroparlament
   1x Hirn, bitte!
   Bildung
   Was ich gerne hätte
   Nirneve
   GNOME





http://myblog.de/mawa

Gratis bloggen bei
myblog.de





mawas Lieblingsrezepte

Große Vereinheitlichte Linsensuppe

1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
50 g Butter
1 Hühnerbrust (2 Filets) oder eine vergleichbare Menge anderes Fleisch
1 Bund Suppengrün
1 Bund Frühlingszwiebeln
200-300 g rote Linsen
1,25 l Hühnerbrühe
2-5 Kartoffeln
350 g Pilze, z.B. Steinpilze
250 ml Milch
100 ml Schlagsahne
1 EL Tomatenmark
Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer, Paprika, Currypulver
1 Bund frischer Kerbel (oder getrockneter Kerbel)

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. In 30 g Butter im
Suppentopf glasig anbraten.
Gewürfeltes Fleisch hinzugeben und anbraten.
Suppengrün und Lauchzwiebeln kleinschneiden und hinzugeben,
ca. 5 Minuten mitköcheln lassen.
Die verlesenen und gewaschenen Linsen hinzugeben und mit der Brühe ablöschen.
Die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 30
Minuten garen.
Währenddessen in einer Pfanne die fein in Scheiben geschnittenen Pilze in 20 g Butter für 5 Minuten anbraten. Danach zur Suppe geben.
Milch, Sahne und Tomatenmark hinzugeben. Die Suppe kurz aufkochen lassen.
Zitronensaft hinzugeben.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry abschmecken.
Mit dem (ggf. gehackten) Kerbel bestreuen, ggf. mit Pilzscheiben dekorieren.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung