semper aderamus ad finem

  Startseite
    leben
    geist
    grün
    elektro
    musik
  Über...
  Archiv
  Nahrung
  Diskothek
  Asienreise 2005
  Durchsage
  Ansichtsmaterial
  Schriftgut
  Abonnieren
 



  Links
   Eva in Würzburg
   Prellblog
   Das Projekt
   Entsickifizierung
   Maren
   DrNI
   dagegen
   dafür
   macht's gut
   USA erklärt
   Deutschland erklärt
   Konjunktur erklärt
   Elektropetition
   Elektroparlament
   1x Hirn, bitte!
   Bildung
   Was ich gerne hätte
   Nirneve
   GNOME





https://myblog.de/mawa

Gratis bloggen bei
myblog.de





fortepiano

Heute habe ich mit Hilfe eines schicken neuen Passat Variant (DB CarSharing, 9 €/h plus 10 ct/km) und einer sehr hilfreichen Judith meine Instrumente in den Keller eben dieser Judith bugsiert. Vielen lieben Dank nochmal!
Mein Klavier habe ich in seiner Trolleytasche über eine Rekordstrecke gerollt (vom TTZ bis hierher) und damit jetzt endlich wieder eine richtige Spielmöglichkeit in der Wohnung. Vielleicht schaffe ich es jetzt endlich mal, wieder die großen klassischen Sachen zu üben?
Was ich ganz sicher haben werde, ist noch weniger Platz im Zimmer als vorher

Da ich schon mal einen "musik"-Eintrag schreibe:
am 27.02. gehört: "Concerto Concert" (Parkstone Grammar School in Zusammenarbeit mit Poole Grammar School): Ein "Konzertkonzert" ist schon eine lustige Sache, aber ergibt eine Menge Sinn, wenn man darüber nachdenkt. Konkret spielte da ein Schulorchester 13 einzelne konzertante Sätze, um möglichst vielen SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, sich solistisch zu betätigen. Wahnsinnigerweise war sogar ein Stück aus Mahlers Zweiter dabei ("Urlicht").
Hut ab - sowas bringen nicht viele Schulen zu Stande. Die beiden Vivaldis hätten sie sich allerdings sparen können, da wurden die Intonationsschwächen doch zu deutlich.
6.3.06 15:09
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung